Nr. 03 - ''Wir hatten von Anfang an vollstes Vertrauen zu Herz & Lang''

Der Blick aus dem Raum, der später einmal das Wohnzimmer sein wird, ist einfach nur phantastisch. Die große Glasfront ist wie ein Schaufenster in die Allgäuer Bergwelt. Viktoria und Alexander Hartung sind gerade dabei, sich in einem kleinen Weiler unweit von Sonthofen ihren Wohntraum zu erfüllen. Das Planungsbüro Herz & Lang hilft der jungen Familie dabei.

Sie zählen zu den ersten Passivhausbesitzern des südlichen Landkreises Oberallgäu. Waren für Ihre Entscheidung ökologische oder ökonomische Gründe ausschlaggebend?

Alexander Hartung: Sowohl als auch. Ein Passivhaus zu bauen, heißt zukunftsorientiert zu bauen. Angesichts steigender Energiepreise ist ein Passivhaus allein schon in finanzieller Hinsicht die mittel- und langfristig gesehen richtige Lösung. Aber wir alle tragen auch eine Verantwortung für die nachfolgenden Generationen.

Viktoria Hartung: Dass wir zu den ersten Passivhausbesitzern gehören, merkt man schon allein daran, dass die Neugier an unserem Haus groß ist. Viele Nachbarn wollen mal reinschauen und fragen, was ist ein Passivhaus und wie funktioniert es. Es wäre schön, wenn wir Nachahmer finden würden.

Sie haben mit Herz & Lang ein Planungsbüro eingeschaltet und nicht einfach nur eine Baufirma die Arbeiten überlassen, warum?

Alexander Hartung: Wir wollten uns nur in die Hände von absoluten Fachleuten begeben. Beim Bau eines Passivhauses muss man auf viele Details achten. Herz & Lang ist ein renommiertes Büro, das über große Erfahrung beim Passivhausbau verfügt.

Viktoria Hartung: Das war uns sehr wichtig. Wir hatten von Anfang an sehr großes Vertrauen zu Herz & Lang und sind nicht enttäuscht worden. Die wissen, was sie tun.


Sie haben Ihr Haus zudem zertifizieren lassen.

Viktoria Hartung:  Auch das war für uns ein wichtiger Punkt. Es werden immer wieder angebliche Passivhäuser angeboten, die eigentlich aber nicht die strengen Passivhausstandards erfüllen. Mit dem Passivhaus-Zertifikat haben wir dagegen von einer unabhängigen Stelle bestätigt bekommen, dass unser Haus tatsächlich die hohen Anforderungen erfüllt.

Alexander Hartung: Das gibt zusätzliche Sicherheit.

Die ausführenden Firmen kommen alle aus der näheren Umgebung.

Alexander Hartung: Das ist ein großer Vorteil. Die Wege sind kurz und sollte es einmal Probleme geben, ist schnell Hilfe da.
 

Wann werden Sie in Ihr neues Haus einziehen?

Alexander Hartung: Geplant ist Ende Oktober oder Anfang November. Wir freuen uns schon riesig auf unser neues Zuhause. Das wird ein ganz neues Wohnen. Auch wegen der Lüftungsanlage.

Viktoria Hartung: Wir waren kürzlich auf Besuch in einem Haus mit Lüftungsanlage. Das Raumklima ist phantastisch. Und auch die Hausbesitzer haben voll geschwärmt. Die würden nicht mehr auf ihre Lüftungsanlage verzichten wollen.

» zurück

VOILA_REP_ID=C1257A80:002568BD