Österreich

IG Passivhaus Tirol e.V. / Innsbruck, Tirol

+

www.tiroler-passivhaus.at

Interessengemeinschaft Passivhaus Tirol - aktivste Gruppe in Österreich.
Ziele sind  Information, Weiterbildung und Förderung von energieeffizientem Bauen in Tirol, auf höchstem Niveau.
Schwerpunkt Neubau und Sanierung mit Passivhauskomponenten

Wir sind aktives Mitglied seit 2004.  Dieter Herz ist Mitglied des Vorstandes und Obmann des Arbeitskreises Qualitätssicherung.
Florian Lang schult die Mitglieder, im Auftrag der IG PH Tirol, regelmäßig in Berechnung von Passivhäusern mit dem PHPP (Passivhaus Projektierungs Paket).

BAUakademie Österreich

+

www.bauakademie.at

Die BAUakademie nimmt als führender Bildungsanbieter der Bauwirtschaft in Österreich eine besondere Verantwortung war und garantiert höchste Ansprüche an die eigene Leistung.

Auf Anfrage der BAUakademie Tirol, entstand ein intensiver Kontakt zu mehreren BA in ganz Österreich. Seit 2009 schulen wir mit großem Erfolg und sehr guter Teilnehmer-Bewertung, die interessierten Bauleiter und Poliere der BAUakademien Tirol, Steiermark, Oberösterreich im energieeffizienten Bauen, mit Schwerpunkt Passivhaus.

Neue Heimat Tirol / Innsbruck, Tirol

+

www.neueheimattirol.at

Die Neue Heimat Tirol ist der größte Bauträger im sozialen Wohnungsbau in Westösterreich. Wir sind Partner im Bereich Passivhaus-Consulting und Qualitätssicherung dieser Standards, auf deutlich höherem Niveau der Energieeffizienz. Die Neue Heimat Tirol legt Wert auf ganzheitliche Denkansätze, d.h. Investitionskosten Unterhaltsaufwand und Wertentwicklung der Gebäude müssen eine wirtschaftliche Einheit bilden.
Der hohen Förderung von Wohnungen in Passivhausstandard, wird durch hochqualifizierte Projektleiter und Planungspartner Rechnung getragen, deren Arbeit zusätzlich vom Passivhausinstitut Darmstadt zertifiziert wird. Die Neue Heimat Tirol ist Mitglied der IG Passivhaus Tirol.

- Lodenareal / Innsbruck, 354 Wohneinheiten, weltgrößte Passivhauswohnanlage 2010, PHI zertifiziert
- Olympisches Dorf, / Innsbruck, 450 Wohneinheiten, 1. olympisches. Dorf in PH-Standard 2012
- Linzer Loden / Telfs, 120 Wohneinheiten im Passivhausstandard

Energieinstitut Vorarlberg / Dornbirn

+

www.energieinstitut.at

Wir freuen uns im Team des weltweit anerkannten Passivhaus-Architekten Helmut Krapmeier, unser Wissen in den Kurs zum zertifizierten Passivhaus Planer (CEPH) sowohl in deutschsprachigen, als auch im englisch Kurs (Certified Passive House Designer) einbringen zu können. Wir nutzen die Entwicklungen des Energieinstiutes Vorarlberg vor allem in Hinblick auf nachhaltiges Bauen (Energieeffizienz, Klimaaktiv, Baubook) intensiv zur Verbesserung unserer Baustandards und des ganzheitlichen Handelns bei Planungs- und Bauprozessen, durch den Besuch von Seminaren und regelmäßigen Informationsaustausch. 

Steff Bell, Architekt aus Edinburg/Schottland konnte in seiner Praktikumszeit Herbst 2010 in unserem Büro, seine Ausbildung zum zertifizierten Passivhaus Planer (CEPH) im Energieinstitut Vorarlberg absolvieren und bestehen. Er arbeitet heute beim Schottischen Passivhauszentrum (SPHC) in Edinburg, das mittlerweile auch Passivhäuser zertifizieren darf. Ein gutes Beispiel für Netzwerke und deren Potentiale

Passivhaus Austria

+

www.passivhaus-austria.org

Passivhaus Austria ist ein österreichweites Netzwerk, das für die Einführung des Passivhausstandards nach PHI-Kriterien steht und es als notwendige Grundlage für Neubauten und Sanierungen beheizter, klimatisierter Gebäude aller Art sieht.

Um die gesetzten Klimaschutzziele bis 2050 im Gebäudesektor sicher und verantwortungsgerecht erfüllen zu können, muss das Passivhaus die logische Basis für alle weitergehenden Lösungen (Energieerzeugung, Nachhaltigkeit, Lebenszykluskosten, ...) werden.

Als ideale Anforderung aus der EU-Gebäuderichtlinie 2018 bietet sich das Passivhaus logisch und kosequent an !

Geschäftsführer ist Günther Lang, Sitz ist das Passivhaus Institut an der UNI Innsbruck.

VOILA_REP_ID=C1257A80:002568BD